Kategorie: Smartphone & Tablet

WhatsApp

Ende des WhatsApp-Supports für diese Smartphones/Betriebssysteme

Bereits seit längerer Zeit ist bekannt, dass WhatsApp den Support für ältere Geräte einstellen wird. Die Hintergründe und wer betroffen ist, erfahren Sie in diesem Beitrag.

iOS 8

Schon vor einigen Monate gab WhatsApp bekannt, im Februar 2020 den Support für iOS 8 einzustellen. Nutzer von iPhone 4 und ältere Geräte werden den Messenger nicht mehr neu installieren können.


Android 2.3.7 (und älter)

Auch Android Gingerbread (Android 2.3.7 und älter) wird ab Februar 2020 nicht mehr mit dem Messenger kompatibel sein. Allerdings sollte hier die Anzahl der betroffenen Nutzer überschaubar sein, da die Version bereits seit Dezember 2010 im Handel ist. Zum Support-Aus wird die Version also schon 9 Jahre alt sein.

Wenn Sie WhatsApp auf einem der betroffenen Betriebssysteme verwenden, sollten Sie sich darauf einstellen, dass Sie ab Februar 2020 kein neues Konto mehr erstellen, und auch ein bestehendes WhatsApp-Konto nicht mehr neu verifizieren können. WhatsApp kann zwar weiterhin verwendet werden, aber betroffene Benutzer sollten sich dennoch nach einem neuen Telefon mit aktuellem Betriebssystem umsehen.

Windows-Phones

Windows-Phones hingegen, werden künftig gar keinen WhatsApp-Support mehr erhalten. Die Deadline für alle Windowsphones ist der 31.12.2019. Ab diesem Tag wird WhatApp nicht mehr für Windows verfügbar sein.

Anwender, die die betreffenden Geräte verwenden, sollten – wenn möglich – eine aktuelle Version des Betriebssystems installieren oder sich nach einem moderneren Smartphone umsehen.

Messenger Alternativen?

Eine weitere Möglichkeit für Nutzer die vom Support-Aus betroffen sind, ist die Suche nach einem anderen Messenger-Dienst. Vor allem wenn man nicht extra nur wegen WahtsApp ein neues Handy kaufen möchte. Auch wenn WahtsApp der wohl bekannteste Messenger Dienst ist, gibt es Alternativen die nicht zu verachten sind. Um Ihnen bei der Auswahl ein wenig unter die Arme zu greifen, gibt es hier die besten alternativen Messenger Apps im Vergleich.

Hintergründe

Als offizieller Hintergründ des Support-Aus werden bezüglich der älteren Android und iOS unter anderem Sicherheitslücken genannt, welche den Bestimmungen nicht mehr gerecht werden. Darüber hinaus lohnt sich der Support für diese Geräte wirtschaftlich nicht mehr, da nur noch Vergleichsweise wenige auf dem globalen Markt unterwegs sind. Gleiches gilt für die Windowsphones. Mit einem weltweiten Marktanteil von nur 0,05% im Vergleich zur Übermacht von Android- und iOS-Geräten ist die mobile Windowsplattform schlichtweg nicht mehr interessant und rentabel für die Entwickler.